Hotline +49 1234 5678

Kalender 2017 und Bildband „Stadtumbau in Rathenow“ werden verkauft

25.11.2016 13:12
(Kommentare: 0)

Die Tradition des Stadtentwicklungskalenders setzt sich auch mit der 16. Auflage im nächsten Jahr fort und wird sicherlich von vielen Rathenowerinnen und Rathenowern schon sehnsüchtig erwartet. Wie in der Vergangenheit, werden auch im Kalender 2017 unlängst fertiggestellte Projekte professionell abgebildet und informativ beschrieben. Somit werden Sie im nächsten Jahr von einer Wegmarke des sogenannten Frau Harke-Sagenpfades, der Wohnresidenz „Zietengrund“ und dem Biwak- und Rastplatz in Göttlin begleitet und entdecken dabei vielleicht auch wieder einmal etwas Neues. Auch die weiteren 9 Monatsmotive geben einen Einblick in die erfolgreiche Stadterneuerung und zeigen den immer weiter voranschreitenden Prozess der städtebaulichen Veränderung.

Gleiches gilt auch für den im Jahr 2015 erschienen Bildband „Stadtumbau in Rathenow“, der ebenfalls den stetigen Wandel der Stadt dokumentiert, welcher oftmals nicht in seiner Gesamtheit wahrgenommen wird. In fünf Themenfeldern werden Beispiele für die Veränderungen im Stadtbild aufgezeigt und dabei überwiegend auch der Zustand vor der Sanierung bzw. dem Umbau dargestellt. Dadurch wird ein Rückblick auf den oft vergessenen Zustand gegeben und ein Vergleich zum heutigen Erscheinungsbild ermöglicht.

Der Kalender und der Bildband dokumentieren ein spannendes Kapitel der Entwicklungsgeschichte Rathenows und verdeutlichen, wie schnell der Ursprungszustand in Vergessenheit geraten ist und das sich täglich bietende Bild als normal empfunden wird.

Der Kalender und der Bildband können ab sofort zu einem Preis von jeweils fünf Euro beim Tourismusverein Westhavelland (Freier Hof 5) sowie in den Geschäften Buchhandlung & Schreibwaren "Tieke" (Berliner Straße 4) und Schreibwaren/Bürobedarf & Gravierwerkstatt "Rühle" (Goethestraße 25) erworben werden.

Stadtverwaltung Rathenow

Zurück

Einen Kommentar schreiben
© All rights reserved
German English