Hotline +49 1234 5678

DIE LINKE stärkt Kunst und Kultur in Brandenburg

12.04.2017 12:58
(Kommentare: 0)

In den kommenden Wochen startet ein Förderprogramm des Landes, mit dem Künstlerinnen und Künstler Unterstützung für ihre Ateliers beantragen können. Dazu erklärt die havelländische Landtagsabgeordnete Andrea Johlige (DIE LINKE):

Kunst und Kultur sind uns als LINKE viel wert. Das drückt sich nicht zuletzt im Doppelhaushalt 2017/18 des Landes aus. Mit diesem Haushalt hat die rot-rote Koalition u.a. ein Förderprogramm speziell für Ateliers in Höhe von 50.000 Euro beschlossen. Damit können Künstlerinnen und Künstler in Brandenburg, die für ihre Arbeit ein Atelier nutzen, Unterstützung beantragen. "Kunst ist ein hohes Gut und kommt in Regel nicht ohne Subventionierungen aus. Deshalb freut es mich besonders, dass es uns gemeinsam gelungen ist, mit dem Doppelhaushalt den Bereich der Kunst und Kultur zu stärken", erklärte Andrea Johlige.

Konkret geht es entweder um einen Zuschuss für Baumaßnahmen im Atelier in Höhe von bis zu 5.000 Euro oder um einen Zuschuss zur Miete in Höhe von bis zu 230 Euro monatlich. Entsprechende Antragsunterlagen können nach Ostern von der Internetseite des Kulturministeriums (www.mwfk.brandenburg.de) heruntergeladen werden.

DIE LINKE geht mit diesem Förderprogramm einen weiteren Schritt, um die Künstlerinnen und Künstler in Brandenburg zu unterstützen. So haben wir für dieses Jahr bereits die Kulturförderung um 1 Mio. Euro erhöht. Theater und Museen erhalten 2 Mio. Euro mehr und die Förderung der Kunst- und Musikschulen verbessern wir um 2,1 Mio. Euro. Diese Maßnahmen werden auch der Kunst- und Kulturszene im Havelland zu Gute kommen."

Andrea Johlige (DIE LINK

Zurück

Einen Kommentar schreiben
© All rights reserved
German English